raptor-h3-headset

Technische Spezifikationen…

Kopfhörer:
• Lautsprecher: Φ39,8 x 8,8mm
• Frequenz: 50Hz – 20 KHz
• Sensitivität: 121dB ± 3dB
• Impedanz: 32 ± 15%ohm bei 1.5KHz
• Max. Ausgangsleistung: rated 20mW/max 50mW

Mikrofon:
• Noise Canceling
• Signalrauschverhältnis: S:(f=1KHZ,S.P.L=1Pa)N:(A-Weighted curve ) Min 60dB
• Frequenz: 100Hz-8000Hz
• Sensitivität: -40dB ± 2dB

Kabellänge: ca. 2 m
Länge 3,5 mm Klinke-Duo-Verlängerungskabel: ca. 2 m
Gewicht ohne Kabel: ca. 260 Gramm

Lieferinhalt und Verarbeitung…

raptor-hsIn der Verkaufspackung des Raptor Gaming H3 befindet sich nicht nur das Headset, sondern auch eine eine Tasche für das Headset. Und wer rund 30 Euro mehr zahlt bekommt sogar noch mehr geboten: bei der 7.1.-Version des Headsets: Eine Soundkarte, die natürlich 7.1 unterstützt, und ein Headsetstand, welches neben einer Ablagemöglichkeit für das Headset auch noch drei externe USB-Anschlüsse bereithält und ein SD-Karten-Lesegerät.
Das ist eine geniale Idee die das Handling im Alltag deutlich bequemer macht. Auch die sehr gute Verarbeitung des Headsets weiß zu überzeugen. Es wiegt nur rund 260 Gramm, ist dabei jedoch sehr robust gestaltet und der Tragekomfort ist sehr angenehm.

Die Ohrmuscheln haben genug Platz für das gesamte Ohr und selbst nach einigen Stunden spürt man keine Schmerzen oder ähnliche Beschwerden. Genauso muss ein Headset verarbeitet sein – Große Klasse seitens Raptor. Die Kabellänge überzeugte uns mit seinen 5 Metern auch und der Anschluss ist das Übliche: Per Klinkenstecker an die Soundkarte oder in der 7.1.-Version per USB.

Klang und Sprachqualität…

Neben der Verarbeitung ist auch der Klang eines Headsets sehr wichtig. Insgesamt fällt die Klangqualität sehr gut aus: Der Sound ist nach einigen Einstellungen klar und verständlich. Große Aussetzer leistet sich das H3 also {IMAGE(1877)}nicht und bietet sogar noch etwas sehr Feines, welches wir uns am liebsten bei jeden Headset wünschen würden: Separate Hörregler an jeder Hörmuschel.

Die Gesamtlautstärke wird zwar weiterhin an der Kabelfernbedienung (wo sich auch eine Mute-Taste für das Mikrofon befindet) verstellt, aber mit diesen zusätzlichen Hörreglern kann man auch die Lautstärke pro Hörmuschel wunderbar regulieren und justieren. Dadurch kann man sich eine sehr individuelle Gehörpunkteinstellung verschaffen, die bei jedem Spieler anders ausfallen wird.

Die Sprachqualität ist genauso gut, wie der Klang des Headsets. In Skype, Teamspeak 3 und anderen Programmen wurde unsere Stimme sauber und ohne nervige Hintergrundgeräusche übertragen. Verzerrungen sind somit nahezu vergessen.